EIKE - Europäisches Institut für Klima und Energie

Dienstag, 06.01.2015 11:17

Kommentar zur Machbarkeitsstudie zu Wirkungen von Infraschall des Bundesumweltamtes

Süddeutsche.de

Akustisches Phänomen Nachts wird das Brummen stärker

Windenergie und Abstandsregelungen
Abstand von Windenergie – eine wissenschaftsbasierte Empfehlung
Bad Orb, den 15.12.2014

Ärzteforum Emissionsschutz
Abstand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 547.9 KB

Deutscher Arbeitgeberverband 30.11.2014


Gefährdung der menschlichen Gesundheit durch Großwindanlagen

Schutzpflicht des Staates - Infraschall als pars pro toto - Persönliche Haftung von Stadtratsmitgliedern


Prof. Dr. Michael Elicker ist Staatsrechtslehrer
an der Universität des Saarlandes
und Rechtsanwalt in Luxemburg

Andreas Langenbahn ist Rechtsanwalt und
Doktorand bei Professor Elicker zum
Thema "Offene Rechtsschutzfragen bei
Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen"

30. November 2014

Ärzte für Imissionsschutz

aefis.de

Gesundheitsrisiken und Energiewende

vom 24.9.2014

Ärzteforum Emissionsschutz Unabhängiger Arbeitskreis Erneuerbare Energien ‐ Bad Orb
Ärzteforum Emissionsschutz
Unabhängiger Arbeitskreis Erneuerbare Energien ‐ Bad Orb
2013-08-30_Ärzteforum_Windkraft und die
Adobe Acrobat Dokument 954.1 KB

Dr. med. Johannes Mayer D.O.M. „Vortrag für die BTG Laimering-Rieden-Gallenbach,
Mai .2014. Leben unter dem Windrad. Medizinische Fakten

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=uF221vI0YU4#t=1748

Ein Film der das Phänomen des Infraschall sehr schön und anschaulich erklärt

Gesundheit - Schall und Infraschall Dipl. Ing.(TH) Bernd Töpperwien

Skandal in der „sauberen“ Windkraftbranche

Vestas‘ dunkle Geheimnisse

Schallmessungen aufgetaucht – vorgestellt 2004 auf der AUSWEA-Konferenz in Australien

Dänischer Windkraftgigant kennt und vertuscht seit 10 Jahren die Schallauswirkungen seiner WKA auf Anwohner und seine unzulänglichen Messmethoden

http://www.windwahn.de/index.php/krankheit-56/allgemein/skandal-in-der-sauberen-windkraftbranche

 
INFRASCHALL - die lautlose Gefahr!
 
Der BI Engelsbrand liegt ein Schreiben des Umweltbundesamtes vor, in dem die Gesundheitsgefahren, die durch Infraschall ausgelöst werden können wie folgt beschrieben werden:
 
Zitat:
"Häufig gehen Infraschallimmissionen mit  Hörschall und sekundärem Luftschall einher. 
Für Betroffene ist es nicht immer einfach ihre Wahrnehmungen im akustischen Sinne 
„richtig“ einzuordnen. Hinzu kommt, dass tiefrequente Schalle weit reichen können, 
gleichzeitig aber schwer zu orten sind: Für Betroffene ist es oft schwierig die 
Ursache oder Quelle von Infraschall und/oder tieffrequenten Hörschallimmissionen zu 
finden. Oft werden Beeinträchtigungen durch Infraschalleinwirkungen, die von 
Hörschalleinwirkungen begleitet sind, berichtet. Häufig erleben Betroffene ein diffuses Gefühl von „Beklemmung“.
 
Darüber hinaus werden Infraschallbelastungen mit einer breiten Palette von Begleiterscheinungen in Zusammenhang gebracht: Etwa Appetitlosigkeit, Benommenheit, Ermüdung, Konzentrationsminderung, Kopfschmerz, Verminderung der Leistungsfähigkeit, Lethargie, Magenbeschwerden, Ohrendruck, Reizbarkeit, Schlafstörungen und psychophysische Störungen, wie Angst, sowie Störung des Wohlbefindens. Darüber hinaus werden auch Gesundheitsbeeinträchtigungen wie Augenbeschwerden, Blutdruckbeeinflussung, Depressionen, Durchblutungsstörungen, Epilepsie, Beeinflussung des endokrinen Systems, Veränderung der Erythrozyten, Veränderung der vibrotaktilen Fühlschwelle, Gleichgewichtsstörungen, Beeinflussung von Hauttemperatur, Hautwiderstand, Herzschlagfrequenz und der Hypophysenfunktion, myokardale Ischämien, Verminderung der Magenschleimhautdurchblutung, der Neuromotorik und des Nystagmus, sowie dem Auftreten von Tinnitus in Zusammenhang mit Infraschallbelastungen gesehen."
 
Das Umweltbundesamt misst den vielfältigen Bevölkerungsreaktionen auf Infraschall" 
und Hörschallbelastungen" auch in Hinblick auf das Repowering von 
Windenergieanlagen, wie durch neuere Untersuchungen nahegelegt wird, Bedeutung 
zu...So ist es beispielsweise fraglich, ob bei der Entwicklung und Novellierung der TA Lärm, die gern zur Beurteilung von lmmissionssituationen herangezogen wird, die Entwicklung der Windparks in den weniger geschützten Außenbereichen adäquat berücksichtigt wurde. Soweit bekannt, wird im Genehmigungsverfahren nicht auf die Möglichkeit abgehoben, ob tieffrequente Schalle, die unterhalb der Hörschwelle liegen, nicht doch Beeinträchtigungen bei einigen Betroffenen hervorrufen könnten…"
 
 
 

Gesundheitsschäden durch WTS und VAD weltweit

 

Auch wenn man in Deutschland den Eindruck gewinnen kann, daß es in Sachen Gesundheitsschäden durch Windkraftwerke keinen Bedarf an Untersuchungen und  Studien gibt, sieht das im Ausland erfreulicherweise anders aus.

 

Australien - Portugal - USA - Kanada

 

Gesundheitsschäden durch WTS und VAD weltweit

 

Bereits 2003 berichtete “Der Spiegel” über die gesundheitlichen Auswirkungen 
von WKA’s auf Mensch und Tier.
 
Auszug:
“...Weil sie das seismische Geschüttel und Gebrumm nicht mehr ertragen konnte, trieb es Ingrid Groothoff oft schon morgens um fünf an ihren Schreibtisch in der Volksbank. Im Februar zog sie vorübergehend aus – mitsamt der drei Kinder, die dem Paar neuerdings ebenfalls Sorgen machten: Weinerlich, ruhelos und unausgeschlafen seien die drei geworden. Und sogar die stämmigen Pferde verhielten sich auf einmal entweder apathisch oder überreizt.
Die Ursache für ihr Unwohlsein sind...rot markierte Flügel auf Betonsäulen, die gut 700 Meter entfernt vom Reitstall stehen...Doch nicht das laute „Wusch“ der am Mast vorbeistreichenden Flügel, sondern einen seither pulsierenden, unterschwelligen Lärm emp- findet die Familie als Dauerstress: „Infraschall“ oder auch „tieffrequente Geräuschemission“, gegen die keine Ohrstöpsel oder Thermopanefenster helfen und die sich kilometerweit ungehindert ausbreitet, zermürbe Mensch und Tier...”
 
 

Ärzteforum Emissionsschutz
Unabhängiger Arbeitskreis Erneuerbare Energien - Bad Orb

Gefährdung der Gesundheit durch Windkraftanlagen (WKA)

weiterlesen

Ärzteforum Emissionsschutz gefaehrdung_d
Adobe Acrobat Dokument 889.9 KB

Windkraft „strahlt“ auch – über die gesundheitlichen Gefahren durch Infraschall

windkraft-strahlt-auch--ueber-die-gesund
Adobe Acrobat Dokument 342.9 KB

Frustration, Einschlafschwierigkeiten, Schlafstörungen, Furcht, Müdigkeit, Druck im Ohr, 

Kopfschmerzen, Nervosität und Konzentrationsmangel.

 

Gesundheitsgefährdung durch Infraschall 

 

Wie ist der internationale Stand des Wissens?

Ein Aufsatz von Dr. med. Bernhard Voigt, Facharzt für Arbeitsmedizin   

 

Dr-Voigt-Arbeitsmediziner Gesundheitsgef
Adobe Acrobat Dokument 95.8 KB
Dr.-B.-Voigt-Gesundheitliche-Auswirkunge
Adobe Acrobat Dokument 170.0 KB

 

Dr. Joachim Feuerbacher -> "Gesundheitsgefahren durch Schall und Infraschall von Windkraftanlagen"

Dr. Feuerbacher Gesundheitsgefahren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.1 KB

Dr. Erwin Quambusch -> "Infraschall von Windkraftanlagen als Gesundheitsgefahr"

Infraschall von Windkraftanlagen als Ges
Adobe Acrobat Dokument 111.9 KB

Nina Pierpont -> "Wind Turbine Syndrome"

Wind_Turbine_Syndrom_Nichtmediziner_Deut
Adobe Acrobat Dokument 495.5 KB
Die biologische Wirkung von luftgeleitetem Infraschall
Von Dr. Ing. Reinhard Bartsch
Die_biologische_Wirkung_von_luftgeleitet
Adobe Acrobat Dokument 98.5 KB
Empfehlung des Robert Koch-Instituts
 
Infraschall und tieffrequenter Schall – ein Thema für den umweltbezogenen Gesund- heitsschutz in Deutschland?

Mitteilung der Kommission„Methoden und Qualitätssicherung in der Umweltmedizin

FRqG37-infraschall.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB